Wandern in Furth im Wald (Bayerischer Wald)

Wander-Genuss im bayerisch-böhmischen Grenzgebiet!
Die Drachenstich-Stadt Furth im Wald (407 m ü. NN) liegt im Naturpark Oberet Bayerischer Wald am bayerisch-böhmischen Grenzgebiet. Umrahmt von den Bayerwald-Bergen Gibacht (934 m) und Hohenbogen (1.073 m) auf der bayerischen Seite und dem Cerchov (1.032 m) im Böhmerwald ist das Urlaubsgebiet ein wahres Paradies für Wanderfreunde und Naturliebhaber. Die flachen Flußlandschaften und die waldreichen Berge des Bayerischen Waldes und Böhmerwaldes werden Sie begeistern.

Wanderwege & Wandertouren in Furth im Wald

F1 - Zum Aussichtturm Bayernwarte auf dem Dieberg
Länge: 8 km
Gehzeit: 3,5 Std.
Verlauf: Vom Stadtplatz führt die Tour zum Wanderparkplatz Daberger Straße. Hier links über die Chambwiesen und den Wodsteg zum Späth’n Kreuz. Dann links den Dieberg hinauf über den Herbert-Hartl-Steig zur Bergwacht-Diensthütte. Weiter geht es über den Kammweg zum Aussichtsturm auf dem Dieberg (639 m). Hinter dem Turm führt der Weg bergab nach Furth im Wald.

F2 - Durch Felder und Wiesen nach Eschlkam
Länge: 15 km
Gehzeit: 4,5 Std.
Verlauf: Vom Stadtplatz führt die Tour entlang der Daberger Straße und weiter unterhalb des Blätterberges entlang. Weiter gehte es durch das Chambtal und bergauf nach Kleinaign und Eschlkam. Der Rückweg erfolgt auf gleicher Strecke oder über Ritzenried Oberrappendorf nach Furth im Wald.

F3 - Hinauf zum Hohenbogen (976 m)
Länge: 24 km
Gehzeit: 7 Std.
Verlauf: Von Furth im Wald führt der Weg über die Wutzmühlstrasse zum Wanderparkplatz Wutzmühle. Hier links abbiegen und zum Hoferauer Weg wandern. Weiter geht es nach Oberrappendorf. Weiter geht es zum Unter- und Oberdörfl, nach Überquerung der Strasse nach Eschlkam führt der Weg weiter steil hinauf zur Forstdiensthütte am Hohenbogen. Weiter geh es zum Burgstall (976 m). Der Rückweg erfolgt auf dem Wanderweg "Grünes Dreieck".

F4 - Spaziergang zum Ausflugsziel "beim Steinbruchsee"
Länge: 10 km
Gehzeit: 3 Std.
Verlauf: Die Tour führt zum Wanderparkplatz Wutzmühle, hier rechts abbiegen und durch den Wald hinauf nach Grub wandern. Dann geradeaus weiter durch den Wald in Richtung Hohenbogen. Nach ca. 2 bis 3 km geht es links zum "Gasthaus zum Steinbruchsee". Der Rückweg erfolgt über Grub oder Oberrappendorf.

F5 - Vorbei an der Trettinger Kapelle nach Arnschwang
Länge: 11 km
Gehzeit: 4 Std.
Verlauf: Vom Wanderparkplatz Wutzmühle geht es rechts ab und durch den Wald hinauf nach Grub (F4). Nach der Ortschaft Grub geht der Weg rechts ab und führt zur Waldkapelle Trettinger Kapelle und den Kreuzweg hinunter nach Arnschwang. Zurück geht es über die Wöhrmühle zur Wutzmühle und wieder zurück nach Furth im Wald.

F6 - Wir besuchen den Ortsteil Ränkam
Länge: 9 km
Gehzeit: 3 Std.
Verlauf: Startpunkt ist beim Bahnhof in Furth im Wald. Bei der Ampel nach links abbiegen und zum Stieberg wandern. Die alte Hofmark Haberseigen links liegen lassen und nach rechts durch den Hochwald nach Ränkam wandern. Zurück führt der Weg vorbei am Sportplatz durch das Naturschutzgebiet Ponnholzbachtal nach Furth im Wald.

F7 - Das Further Bergdorf Lixenried
Länge: 13 km
Gehzeit: 4 Std.
Verlauf: Vom Bahnhof führt der Weg bei der Ampel nach links und führt später den Eichertweg hinauf bis zum Wald. Auf dem teilweise steilen Holzabfuhrweg geht es weiter bis zur Schindelhöhe, hier links abbiegen und nach Lixenried wandern. Der Rückweg erfolgt über die Bergstraße bis oberhalb Ränkam, hier halb links zum Stieberg und nach Furth im Wald.

F8 - Alleine der Blick vom Dachsriegel lohnt die Mühen
Länge: 11 km
Gehzeit: 4 Std.
Verlauf: Startpunkt ist beim Bahnhof in Furth im Wald. Die Tour führt entlang der Voithenberger Str. bis zum Wanderparkplatz Voithenberger Straße. Hier links in den Wald und hinauf zur Glaserwiese. Stets links haltend führt der Weg bis zur Dachsriegelberghütte. Die Strasse zwischen Waldmünchen und Furth im Wald überqueren und rechts hinunter wandern. Auf dem Hauptwanderweg geht es über Voithenberg nach Furth im Wald.

F8a - Wir besuchen das "Bayerische Meran" - Gleißenberg
Länge: 18 km
Gehzeit: 5 Std.
Verlauf: Auf dem Wanderweg F8 führt die Tour bis zum Dachsriegel. Weiter geht es bis zur Straße, hier links ab und dem Wanderweg links durch den Hochwald folgen. Weiter geht es hinunter zur Sandebene und auf dem Wanderweg G6 nach Gleißenberg. Der Rückweg erfolgt auf dem Wanderweg G9 bis Lixenried und weiter auf dem Wanderweg F7 nach Furth im Wald.

F9 - Mit "einem" Fuß in Bayern, Böhmen und der Pfalz – der "Drei Wappen-Felsen"
Länge: 15 km
Gehzeit: 4,5 Std.
Verlauf: Die Tour verläuft wie Wanderweg F8 und führt zum Wanderparkplatz Voithenberger Straße. Hier links in den Wald, die "Himmelsleiter" hinauf zum Schloß Voithenberg. Hinter der Kapelle führt der Weg nach links aufwärts auf der Forststraße über die Skiliftabfahrten bis zur Landesgrenze. Jetzt geht es hinauf zum "Drei Wappen Felsen" (902m). Weiter geht es über den Kreuzfelsen (938 m) und über V1, F7 und F8 zurück zum Ausgangspunkt.

F10 - Zum Schloß der Glashüttenherren am Voithenberg
Länge: 8 km
Gehzeit: 2,5 Std.
Verlauf: Die Tour verläuft wie Wanderweg F8 zum Wanderparkplatz Voithenberger Straße. Hier links ab und weiter nach Voithenberg. Zurück geht es vorbei an der Gruft der Glashüttenherren von Voithenberg und über die Skilift-Talstation und Voithenberghütte nach Furth im Wald.

F11 - Die alte Hammerschmiede im Pastritztal – der Voithenberghammer
Länge: 7 km
Gehzeit: 2 Std.
Verlauf: Über die Kreuzkirchstraße geht es zum Wanderparkplatz Hochstraße und vorbei am Kriegerdenkmal zum Leitner-Kreuz. Hier links abbiegen und über einen Feldweg zum hinteren Schafberg wandern. Auf der ausgebauten Straße zuerst rechts, dann links abzweigen und hinunter ins Tal der Kalten Pastritz zum Voithenberghammer wandern. Der Rückweg erfolgt über die alte Eiber-Mühle und kalten Pastritz nach Furth im Wald.

F12 - Aussichtreiche Wanderung zur Grenze am Schafberg
Länge: 9 km
Gehzeit: 3 Std.
Verlauf: Über die Kreuzkirchstraße führt die Tour zum Wanderparkplatz Hochstraße und vorbei am Kriegerdenkmal. Weiter geht es bis zur Köppl-Kapelle. Vor der Grenze geht es links bergauf und über den Schafberg wieder hinunter. Die "kalte Pastritz" wird überquert und weiter zur Fichtenbacher Straße. Links führt der Weg wieder zurück in Richtung Voithenberghütte und Furth im Wald.

L1 - Durch den Hochwald zum Burgstall
Länge: 6 km
Gehzeit: 2,5 Std.
Verlauf: Von der Kirch in Lixenried geht es über den Forstweg zum Waldrand und rechts hinauf zur Sandebene. Hier links abbiegen und über den Kammweg zum Burgstall (626 m) wandern. Auf der Burgstallstraße geht es wieder zurück.

L2 - Hinauf zum Gibacht (845 m)
Länge: 12 km
Gehzeit: 2,5 Std.
Verlauf: Über den Forstweg zur Sandebene (wie L1). Hier rechts abbiegen bis zur Wegkreuzung und nochmals rechts ab und hinauf bis zum Gibacht. Der Rückweg erfolgt auf gleicher Strecke.

F3 - Hinauf zum Dachsriegel (826 m)
Länge: 6 km
Gehzeit: 2,5 Std.
Verlauf: Von der Kirche in Lixenried führt die Tour am Schindbühl vorbei und führt bald rechts ab über einen Holzabfuhrweg hinauf zum Dachsriegel. Zurück geht es auf am Gaisriegel vorbei nach Lixenried.

R1 - Über die Waldesruh nach Lixenried
Länge: 7 km
Gehzeit: 2 Std.
Verlauf: Von der Kirche Ränkam führt die Tour in Richtung Lixenried bis zum Waldrand. Hier geht es links ab, vorbei am Gasthaus Waldesruh und dann rechts hinauf zum Bergdorf Lixenried. Der Rückweg erfolgt auf gleicher Strecke.

R2 - Wir "krachseln" zum Kerschbaum- und Dachsriegel
Länge: 6 km
Gehzeit: 2,5 Std.
Verlauf: Von der Kirche Ränkam führt der Weg vorbei am alten Sportplatz bis zum Waldrand. Hier geht es links ab und dann rechts hinauf an den schroffen Felsen des Kerschbaumriegels (625 m) vorbei zum Dachsriegel (826 m). Der Rückweg erfolgt auf gleicher Strecke.

R3 - Auf einen Blick vom Kerschbaumriegel
Länge: 7 km
Gehzeit: 2,5 Std.
Verlauf: Auf dem Wanderweg R2 führt die Tour bis zum Hochholz. Dann geht es links ab zum Kerschbaumriegel (625 m). Zurück führt der Weg über die Lixenrieder Straße und hinunter zum Gasthof-Waldresruh und weiter auf dem Wanderweg R1 nach Ränkam.

R4 - Rund um Ränkam
Länge: 11 km
Gehzeit: 3,5 Std.
Verlauf: Von der Kirch in Ränkam führt die Tour über den Brechhäuserweg zum Peterbühl und Wirtsbühl. Hier weiter wandern über Brunnhof nach Deglberg und hinauf zum Kühberg. Unterhalb des Waldrandes führt der Weg zum Wanderparkplatz Hochholz und zurück nach Ränkam.

V1 - Direttissima zum Gibacht
Länge: 7 km
Gehzeit: 2,5 Std.
Verlauf: Von der Kapelle/Parkplatz Voithenberg geht es auf steilem Weg vorbei am Glaser-Marterl und Steinernem Bründl hinauf zur Riegelbaumhöhe (934 m) und hinab zum Gasthaus Gibacht (845 m). Der Rückweg erfolgt auf gleichem Weg oder über den Hauptwanderweg "grünes Dreieck".

V2 - Ein "goldener Standpunkt" – die Roberthütt
Länge: 1 km
Gehzeit: ca. 1/2 Std.
Verlauf: Vorbei an der Voithenberger Kapelle führt der Weg links auf steilem Pfad hinauf zur Roberthütte (722 m). Zurück geht es auf gleicher Strecke.

S1 - Waldspaziergang zur Trettinger Kapelle
Länge: 6 km
Gehzeit: 2 Std.
Verlauf: Vom Gasthof zum Steinbruchsee geht es in südlicher Richtung weiter bis zur Wegkreuzung. Hier rechts abbiegen und hinauf zum Waldrand wandern. Weiter geht es durch den Wald bis zur Trettinger Kapelle (515 m). Der Rückweg erfolgt in nördlicher Richtung bis kurz vor Grub, hier rechts abbiegen und auf einem Fahrweg zurück zum Ausgangspunkt wandern.

S2 - Ein Spaziergang nach Enklarn
Länge: 5 km
Gehzeit: 2 Std.
Verlauf: Vom Gasthof zumn Steinbruchsee geht es vorbei an der Hubertuskapelle und dann halb links abzweigend durch den Wald und die Felder zur Ortschaft Sengenbühl. Auf der Ortsstraße weiterwandern und bei der Kreuzung rechts abbiegen in Richtung der Einöde Straßhof. Hier wieder rechts ab in das Waldgebiet von Enklarn. Der Rückweg erfolgt auf dem Waldsaum oberhalb dem Blasihof bis zum Steinbruchsee.

Wander-Orte in der Umgebung von Furth im Wald

  • [Neukirchen b. Hl. Blut[57678]]
  • Waldmünchen
  • [Eschlkam [57893]]
  • Arnschwang
  • Weiding
  • [Rimbach[57679]]
  • [Grafenwiesen[57680]]
  • [Hohenwarth[57681]]
  • Arrach
  • [Lam[57682]]

Kontakt-Adresse

STARTSEITE     INTERAKTIVE KARTE     UNTERKÜNFTE     URLAUBSTIPPS     AKTUELLES     PARTNER     
Suche:
Wandern Bayrischer Wald Wandern Bayrischer Wald